Freitag, 7. Mai 2010

DU SOLLST NICHT STEHLEN!

Ein islamisches Gericht der Shabaab, einer der al Qaida nahestehenden Gruppe von Integralisten, hat einen Mann namens Abdikarin Adsullahi nach dem Gesetz der Sharia wegen Diebstahls verurteilt. In der Stadt Bakool im Süd-Westen Somaliens wurde ihm im Fußballstadion vor hunderten von begeisterten Zuschauern die rechte Hand amputiert. Der Verurteilte hatte Bargeld und Mobiltelefone im Wert von 550 $ gestohlen. (Internetportal Mareeg vom 7.5.2010)
Ich dachte spontan, man könnte diese Strafe auch in Europa einführen. Nach reiflicher Überlegung habe ich die Idee schließlich doch verworfen. Ich dachte mir: wie könnten sich dann die Politiker in Italien, in Griechenland und in einigen anderen Staaten Europas bekreuzigen?

Kommentare:

  1. Marqués de La Hoja9. Mai 2010 um 08:15

    Mein Lieber Freund, da würde ich aber auch unsere liebe Schweiz erwähnen, die sich wegen jeder Art finanzieller und wirtschaftlicher Geschäfte kaufen lässt und wo sich ihre Politiker ebenso bestechen lassen (wahrscheinlich nur "etwas weniger") wie in anderen Ländern.

    AntwortenLöschen
  2. Wie sich dann italienische, griechische u.
    a. Politiker weiter bekreuzigen können..?

    Einfach: alles im "Paket" inbegriffen: Amputieren + Lernkurs „Wie man sich mit der
    linken Hand bekreuzigen kann“.

    Diese Kurse könnten die vielen Priester die (zwangsläufig und endlich) heute aus dem Priesterstand ausgetreten und daher "arbeitslos" sind, erteilen.

    Zuletzt könnte man überlegen "was" man an diesen Priester amputieren könnte (siehe Pädophilie). Gut für diese und für alle wäre, dass sie sich immer noch weiter bekreuzigen könnten: nicht aber "anderes" tun.

    AntwortenLöschen